Die Konservierenden Leistungen beschäftigt sich mit der Zahnerhaltung und der Behandlungen, die dem Erhalt eines bereits durch Karies oder Parodontitis geschädigten Zahnes dienen. Dazu zählen Füllungen aus Keramik oder Kunststoff. Man unterscheidet direkte Restaurationen, die unmittelbar in einer Sitzung am Patienten fertiggestellt werden von indirekten Restaurationen, die nach einer Abdrucknahme, oder ohne Abdruck mittels Scan, im Labor hergestellt werden, und beim darauf folgenden Termin eingegliedert werden.

Direkte Restaurationen sind verwendbar, wenn der Verlust von Zahnsubstanz nicht all zu groß ist.